Share our website:
Europäische Patientenakademie

Wer sind die Patientenexperten von EUPATI Deutschland?

EUPATI bietet Patienten und Patientenvertretern aus ganz Europa die Möglichkeit, an einem englischsprachigen 14-monatigen Patientenexperten-Trainingskurs teilzunehmen. Zu den Inhalten des Kurses gehören unter anderen Themen wie präklinische Forschung, Design und Ziele klinischer Studien,  Risiko-Nutzen-Analyse und Nutzenbewertung bis hin zur Marktzulassung eines neuen Arzneimittels. Der Kurs bietet eine kombinierte Lernerfahrung aus sechs e-learning-Modulen mit Online-Wissenstests, ergänzt durch zwei interaktive Trainingswochen aller Kursteilnehmer. Der Kursinhalt wurde vom EUPATI-Konsortium im Rahmen eines soliden Produktions- und Qualitätssicherungsprozesses entwickelt. Eine Liste der beteiligten Partner finden Sie hier.

Kriterien für die Auswahl der Bewerber für den Patientenexperten-Trainingskurs sind Vorkenntnisse, Indikationsgebiet, Herkunftsland, ein Motivationsschreiben und nicht zuletzt Sprachkenntnisse, denn die Kurssprache ist Englisch.  EUPATI-Kursteilnehmer können Patienten, Patientenvertreter oder Familienangehörige von Patienten sein.

Mit Abschluss des Trainingskurses sind die EUPATI-Kursteilnehmer Experten in den Prozessen der Arzneimittelforschung und -entwicklung. Wir ermutigen alle Akteure der Arzneimittelforschung und -entwicklung, das Wissen dieser Patientenexperten zu nutzen, um eine Patientenperspektive im frühen Forschungsdesign, im klinischen Studienmanagement, in Ethikkommissionen und in Regulierungsgremien einzubringen.

In den ersten zwei EUPATI-Kursen wurden aus Deutschland drei Patientenvertreter zu Patientenexperten ("EUPATI Fellows") ausgebildet. Der Kursabschluss wurde im Dezember 2016 mit einer offiziellen Zeremonie in Brüssel gefeiert. Wenn Sie mit einem der EUPATI Deutschland Patientenexperten Kontakt aufnehmen möchten, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus!

Treffen Sie die Patientenexperten von EUPATI Deutschland!

EUHIC Konferenz – Berlin 18.05.2017

Von Tamás Bereczky | 05/22/2018

EUPATI Deutschland nahm an der EUHIC2018 Konferenz in Berlin am 18.05.2018 als Aussteller teil. Wir wurden ziemlich kurzfristig eingeladen, der Kontakt kam durch Matthew May von EUPATI Europa und Pooja Merchant von Bayer. Dank einer schon am Anfang reibungslosen Zusammenarbeit mit den Veranstaltern (St.Giles Medical) war die Teilnahme für uns kostenlos. Der Titel und das Thema…

Mehr Lesen

Jahresversammlung der Landesplattforme am 8-9 Mai in Berlin

Von Tamás Bereczky | 05/17/2018

  Wie jedes Jahr, sind die Landesplattforme auch diesen Frühling zusammengekommen, um im Rahmen einer Versammlung und eines Kapazitätsbildungsevents  die gemeinsamen Herausforderungen, Aufgaben und Ergebnisse zu besprechen. Das Treffen wurde von der irischen Plattform IPPOSI und von der EUPATI-EU-Zentrale in den Räumlichkeiten von der Bayer AG. in Berlin organisiert. Fast 50 Teilnehmer von den 18…

Mehr Lesen

NEPP Workshop in Potsdam

Von Tamás Bereczky | 04/29/2018

Auf Einladung von der Firma Roche habe ich am Workshop „Nationaler Erfahrungsaustausch Patient und Politik“ als Redner am 28.04.18 teilgenommen. Die Tagesordnung umfasste eine detaillierte Zusammenfassung der letzten Trends im Gesundheitswesen, was die Kommunikation und Digitalisierung angeht. Die Teilnehmer waren Vertreter von Patientenorganisationen aus Deutschland. Natürlich waren auch einige „alten“ Freunde und Mitwirkende von EUPATI…

Mehr Lesen

Webinar bei EUPATI Deutschland!

Von Tamás Bereczky | 02/09/2018

EUPATI Webinare von führenden Experten in der Beteiligung von Patienten an der Arzneimittelforschung und -entwicklung.   EINLADUNG 26. Februar 2018, 18:00 – 19:00 Einbindung von Patienten in der Forschung und Entwicklung: Gründe, Methoden und Beispiele Die Wichtigkeit und Methodik der Patienteneinbindung und Patientenbildung Vortrag und Diskussion Sprecher: Jan Geißler, Geschäftsführer von EUPATI Deutschland Tamás Bereczky,…

Mehr Lesen

Artikel im Magazin Lidwina von Matthias Gottwald

Von Tamás Bereczky | 01/13/2018

Langzeitiger EUPATI Beitragender, Mitglied des Gründungsteams und engagierter Unterstützer unserer Arbeit, Dr. Matthias Gottwald von Bayer beschreibt in diesem Artikel im Magazin „Lidwina“ (Seite 9), wie EUPATI arbeitet, und warum diese Arbeit in der medizinischen Forschung Sinn macht. lidwina_3-2017 „Patienten frühestmöglich in die Erforschung und Entwicklung neu­ er Arzneimittel und Therapien mit einzubeziehen – das…

Mehr Lesen

Kerngruppentreffen in Stuttgart

Von Tamás Bereczky | 10/08/2017

Die EUPATI Kerngruppe hielt am 2-en Oktober 2017 eine Besprechung im Anschluss zum DGHO-Kongress in Stuttgart. Den Raum haben wir von den Konferenzveranstaltern kostenfrei für 4 Stunden bekommen, und jetzt konnten sieben Leute am Treffen teilnehmen. Die Tagesordnung konzentrierte sich auf die jetzige Lage von EUPATI-DE, und die unmittelbare und mittelfristige Zukunft, damit EUPATI-DE sich…

Mehr Lesen

EUPATI beim ESMO-Kongress

Von Tamás Bereczky | 09/13/2017

Der Kongress von ESMO, der Gesellschaft der Medizinischen Onkologie fand letzte Woche in Madrid statt. Die letzte Debatte der Konferenz war über die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Patientenorganisationen, die nicht nur in Deutschland heisses Eisen ist. Der Vortrag von EUPATI Direktor Jan Geißler erklärt die grundsätzlichen Fragen und Konflikte, und schildert auch den jetzigen Stand der…

Mehr Lesen

The Lancet Schriftenreihe über die Lage des Gesundheitswesens in Deutschland

Von Tamás Bereczky | 07/16/2017

Eine interessante Reihe von Artikeln in der weltberühmten medizinischen Zeitschrift The Lancet beschreibt und analysiert die gegenwärtige Lage im deutschen Gesundheitswesen, und reflektiert auf die Geschichte dieses Systems. „Fast 135 Jahre gesetzliche Krankenversicherung, die durch das Solidaritätsprinzip und Selbstregierung geprägt ist, hat ein bemerkenswertes und erfolgreiches System geschaffen, das trotz Kriegen, der Teilung des Landes…

Mehr Lesen

„Trainiere den Trainer“: Veranstaltung von EUPATI für zukünftige Trainer

Von Jan Geissler | 07/04/2017

EUPATI veranstaltete am 30.6.2017 ein Training für diejenigen EUPATI-Absolventen und Landesplattformmitglieder, die in Zukunft selbst Trainings zum Arzneimittelentwicklungsprozess durchführen wollen. Insgesamt 54 Teilnehmer waren anwesend, darunter 3 deutsche Absolventen des EUPATI-Patientenexperten-Trainingskurses. Mit den Referenten Prof. Ingrid Klingmann, Prof. Wolf See, Jan Geißler und Landeskoordinator Tamás Bereczky war in diesem Trainingskurs das deutsche Kontingent eigentlich das stärkste.…

Mehr Lesen

Birgit Bauer

Von eupati | 11/11/2016

Der Kurs hat mein Leben nicht nur als Patientin bereichert, sondern auch in professioneller Hinsicht viel dafür getan, meine Arbeit mit dem Thema „Healthcare“ hochwertiger zu gestalten. Das Projekt hat meine Denkweise oft in neue Richtungen gelenkt und bietet zudem ein internationales und starkes Netzwerk von Patientenvertretern, die sich gegenseitig unterstützen

Mehr Lesen

Kontaktieren Sie die EUPATI Deutschland Patientenexperten

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.